Samstag, 22. Juli 2017

RED SKULL LEBT!

Die Superschurken-Sammlung

Nach bsv, Williams und Panini ist nun aktuell Hachette an der Reihe mit seiner einen klassischen CAPTAIN AMERICA-Story aus TALES OF SUSPENSE. Irgendwie rutscht da doch immer was durch. Dass die deutschen Verlage in der Vergangenheit versuchten, den patriotistischsten aller US-Serienhelden und dessen klassische Abenteuer nicht zu veröffentlichten, ist durchaus verständlich. Als Teil des RÄCHER-Teams oder als Gaststar in den Heften seiner Marvel-Kollegen konnte man ihn allerdings kaum ignorieren. Und spätestens der Condor Verlag gab ihm mit der CAPTAIN AMERICA-Taschenbuchreihe eine Plattform.

Der Reiz der alten Storys liegt hauptsächlich am Autoren-/Zeichnergespann Stan Lee & Jack Kirby. Einen dieser 10seiter hat Hachette im Premium-Band RED SKULL veröffentlicht: Tales Of Suspense #79. Das im Inhalt mit abgedruckte Originalcover passt allerdings nicht so ganz, da sich zu diesem Zeitpunkt IRON MAN und CAPTAIN AMERICA die US-Hefte teilten und jeder Held dadurch nur alle zwei Monate ein ganzes Titelbild zur Verfügung hatte. Deshalb sieht man hier IRON MAN Und Namor, den SUB-MARINER statt Cap und den Red Skull. Etwa vierzig Jahre vorher brachte der bsv Tales Of Suspense #78 mit dem Titel "Jene" in drei Fortsetzungen als Zweitstory in Hit Comics Nr. 14, 16 und 18 erstmals auf Deutsch heraus.

Bei Williams "verirrte" sich ToS #85 in Kung Fu-Taschenbuch Nr. 3 und Panini druckte ToS #66 im Hardcover-Band "CAPTAIN AMERICA - Rot, weiß und blau" ab. Und das war's auch schon mit der klassischen Cap-Ausbeute. Ebenfalls im Hachette-Hardcover enthalten ist "Captain America und Red Skull" aus Captain America Comics #7 aus den frühen 1940er Jahren. Auch dort ist seit dem Panini-Einzelheft Reprint der Erstausgabe nichts mehr passiert. Zu erwähnen wäre höchstens noch All Winners Comics #1 in Captain America Taschenbuch Nr. 25 von Condor.

Wie auch immer, die Hauptgeschichte in Hachettes RED SKULL  stammt aus Avengers (Vol. 3) #65-70, die Panini anno 2004 in Bd. 1-4 von "Die Fantastischen Vier & Die Rächer" abgedruckt hatte. Die beiden Klassiker sind dagegen deutsche Erstveröffentlichungen. Als klassischer Marvel-Fan kommt man deshalb nicht umhin, sich den Band zu besorgen. Die Superschurken-Sammlung soll insgesamt acht Premium-Bände umfassen. RED SKULL ist der erst davon. Angekündigt sind außerdem VENOM, DR. DOOM, ULTRON, MODOK, THANOS, MAGNETO und APOCALYPSE.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen