Sonntag, 6. August 2017

THOR - RAGNAROK

Im Zuge der Marvel-Verfilmungen erscheint immer wieder auch klassischer Comic-Stoff auf Deutsch, den es zuvor hierzulande nicht oder nur in unzureichender Aufmachung gab. Thors mittlerweile drittes Kinoabenteuer "Ragnarök" bzw. "Tag der Entscheidung" sorgt dafür, dass der hiesige Verlag in der Panini Vorschau #75 für September und Oktober 2017 zwei Best Of-Bände ankündigt, die nicht nur für Marvel-Fans klassischer Geschichten interessant sind.

Marvel Klassiker Thor 
(17. Oktober 2017)
Reiht sich in die bisherige Marvel Klassiker-Sammlung mit den Fantastic Four, Avengers 1-2, X-Men und Spider-Man ein. Auf das obligatorische Journey Into Mystery #83 mit Thors Entstehung folgen Thor #149-157 und damit ein US-Heft mehr aus der Williams-Ära als im "Die Spinne - das fehlende Jahr"-Schuber von 1998 von Panini. Einen Teil davon gab es zuletzt in Band 89 bzw. Classic XIII der Offiziellen Marvel-Comic-Sammlung von Hachette. Das Highlight wird allerdings die deutsche Erstveröffentlichung von Thor #179-181 aus der Feder von Stan Lee und Neal Adams sein. Diese drei Ausgaben schließen zwar die chronologische Lücke, die der Bildschriftenverlag anno 1972 zwischen seinen Hit Comics - Thor Nr. 206 und 207 hinterließ nicht ganz. Die Abenteuer des Donnergotts sind aber zumindest ein Fragment, das der Komplettierung der Serie wieder etwas "Futter" gibt.

Auf den kurzen Neal Adams-Run freue ich mich besonders, da dieser nach Jack Kirbys Kündigung bei Marvel als zeichnerischer Lückenbüßer auf höchstem Niveau einspringen musste. Leider veröffentlichten die bisherigen deutschen Verlage in den vergangenen fünfundvierzig Jahren nur sporadisch einzelne Thor-Abenteuer aus dieser Periode.

Die Thor-Anthologie 
(26. September 2017)
Mit 320 Seiten vermutlich erneut ein schwarzer Panini-Wälzer in der Hardcover-Tradition von Deadpool und Spider-Man. Gestartet wird auch hier mit Journey Into Mystery #83. Darauf folgen Thor #126-128. Diese Geschichten brachte der Williams Verlag zwar als Zweitstory in seinen Spinne-Heften Nr. 88-93, aber das ist mittlerweile vierzig Jahre her. Nach zwei Abenteuern von 1976 aus der John Buscema-Ära, die erstmals auf Deutsch erscheinen, folgen drei US-Nummern aus dem Walt Simonson/Sal Buscema-Run, die bislang nur im Taschenbuchformat des Condor Verlags vorliegen. Nicht nur das macht den Panini-Band zu einem Must-Have. Die weiteren Comics aus den Jahren 1995-2014 sehe ich als Bonus und hoffe, dass die US-Cover irgendwie mit abgedruckt werden, da die beiden von 1976 (trotz des Heftinhalts von John Buscema) von Altmeister Jack Kirby nach seiner Rückkehr zu Marvel gestaltet wurden.

Gespannt bin ich auch auf den Film mit Chris Hemsworth, Tom Middleston, Marc Ruffalo und Co. Nicht nur Cate Blanchett in der Rolle der Totengöttin Hela dürfte interessant sein, entspricht dieser Charakter doch genau dem Gegenteil der Elbenfürstin Galadriel, welche sie in den Herr der Ringe- und Hobbit-Trilogien verkörperte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen